DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Wie Hörbücher Kindern und Eltern nach der Trennung helfen können

Wie Hörbücher Kindern und Eltern nach der Trennung helfen können

27.07.2020. 15:56
(Kommentare: 0)

Kinder leiden unter einer Trennung der Eltern besonders. Bücher können ihnen dabei helfen, die schwierige Situation besser zu verstehen. Und zwar nicht nur Bücher zum Lesen, sondern auch Hörbücher. Der Markt entwickelt sich zur Zeit rasant. Vieles von dem, was schon lange in Buch- oder E-Book-Form erhältlich ist, gibt es inzwischen auch als Hörbuch. Das hat natürlich einige Vorteile, denn etwas zu hören ist in manchen Situationen viel leichter, als etwas zu lesen. Und zwar nicht nur für Kinder :) Drei Hörbücher, die sich um das Thema dieses Blogs drehen, stelle ich euch heute vor.

Was ist eigentlich ein Hörbuch? Und was ist der Unterschied zum Hörspiel?

Wer Hörbücher noch nicht kennt, hier eine kurze Erklärung: Die Audiodateien sind in der Regel von einem einzigen Sprecher oder einer einzigen Sprecherin eingesprochen. Das hebt ein Hörbuch von einem Hörspiel wie Benjamin Blümchen oder Bibi und Tina ab. In einem Hörspiel sprechen mehrere Personen die verschiedenen Rollen und es gibt zudem viel Musik und spezielle Geräusche. In einem Hörbuch gibt es das hingegen nur in geringem Umfang oder auch gar nicht.

Die Inhalte sind manchmal gekürzt. Der Sprecher kommt dann oft zügig auf den Punkt. Andere Varianten sind identisch mit den Buchinhalten. Das kommt immer auf das jeweilige Werk an.

Auch wenn die Titel länger sind, haben sie den entscheidenden Vorteil, dass wir sie nebenbei hören können. Ob in der Badewanne, im Auto oder am Abend im Bett: Der Zuhörer hat die Hände frei. Und abgesehen vom Autofahren ist es auch erlaubt, die Augen zu schließen. Hörbücher für Kinder wirken sich natürlich ähnlich aus. Nebenbei etwas bauen oder sich in die schützende Kuschelecke zurückziehen, ist ausdrücklich erlaubt.

Wie Hörbücher Eltern während der Trennung helfen können

Eine der großen Herausforderungen für viele Eltern während und nach einer Trennung ist es, das gemeinsame Kind nicht aus den Augen zu verlieren. Kinder brauchen gerade in der ersten Zeit nach der Trennung sehr viel Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge, damit sie bestmöglich durch diese komplizierte Phase kommen und hinterher im besten Fall sogar gestärkt ins Leben gehen können. Der Hörbuch-Anbieter Audible hat mehrere Titel im Angebot, die Eltern wertvolle Tipps liefern können.

Im Klassiker "Glückliche Scheidungskinder" von Remo H. Largo dreht sich alles um die Frage, was Kinder nach einer Trennung eigentlich brauchen und was man unter einer "unkündbaren Elternschaft" versteht. Über dieses sehr beliebte und bekannte Buch des Schweizer Kinderforschers habe ich unter anderem in diesem Text schon einmal geschrieben.

Empfehlenswert ist  auch das Hörbuch "Trennung in Liebe" von Matthias Voelchert. Die Schuldfrage soll nach diesem Titel nicht gestellt werden. Hilfreicher ist es, wenn im besten Fall niemand der Beteiligten durch das Geschehen etwas verlieren muss. Um passende Angebote bei Audible zu finden, können Eltern im Shop zum Beispiel unter dem Stichwort "Trennung" suchen.

Hörbücher zum Thema Trennung für Kinder

Manche Titel richten sich in erster Linie an die Kinder, die die Trennung der Eltern hautnah miterleben. In dem Hörbuch "Rund um die Familie - Wieso? Weshalb? Warum?" wird eine Trennung am Beispiel einer fiktiven Familie durchgespielt. Auch wenn das Kind die Eltern (im besten Fall beide) hat, können solche Geschichten dabei helfen, die Trennung zu verstehen und zu verarbeiten. Ein echter Pluspunkt ist, dass die Hörbücher aus dieser Reihe stets mit einer positiven Botschaft enden und Zuversicht aufbauen.

Und was sind deine Lieblings-Hörbücher? Welches Buch könntest du immer wieder hören? Und welcher Titel hat dir und deinen Kindern nach der Trennung besonders geholfen? Schreibe es mir gerne hier unten in die Kommentare oder per Mail an info@getrenntmitkind.de

Dieser Text ist entstanden mit freundlicher Unterstützung durch Audible

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 6 und 8.

Datenschutz

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@getrenntmitkind.de widerrufen.


Passende Beiträge

von Christina Rinkl (Kommentare: 1)

Seit ein paar Wochen steht dieser neue Ratgeber im Trennungs- und Scheidungsregal in den Buchhandlungen: „Trennungskinder – Wie Eltern und ihre Kinder nach Trennung und Scheidung wieder glücklich werden.“ Das selbsternannte „große Selbsthilfebuch“ verspricht in seinem Titel viel. Ob es das auch halten kann, erfährst du hier:

von Christina Rinkl (Kommentare: 0)

Vor ein paar Woch bin ich über dieses Buch hier gestolpert: "Gebrauchsanweisung gegen Traurigkeit". Ein kleines Büchlein, das auf wenigen Seiten erklärt, was sich gegen das dunkle Gefühl tun lässt. Eigentlich ein Kinderbuch. Ich finde, es passt auch optimal für Erwachsene. Weil Trauer eine Emotion ist, die wir oft von uns wegschieben. Gerade nach einer Trennung. Mehr zu dem Buch erfahrt ihr hier:

von Christina Rinkl (Kommentare: 1)

Manche Trennungen laufen friedlich ab. Bei anderen ist es schwieriger. Weil schon die Beziehung nicht einfach war. Zu diesem Thema sind in diesem Jahr zwei Bücher erschienen: „Deine Liebe war Gift“ und „Der Feind an meiner Seite“. Zwei Mütter berichten unter Pseudonym von ihrer Ehe mit einem destruktiven Partner. Sicher sind diese Geschichten keine typischen Trennungserfahrungen. Doch beide Bücher sind so fesselnd geschrieben, dass man sie beim Lesen kaum aus der Hand legen kann.

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Website bestätigt der Besucher die Kenntnisnahme zur Verwendung von Cookies auf der Website. Mehr Informationen
OK