DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Meine persönliche Geschichte - Warum ich diesen Blog schreibe

Meine persönliche Geschichte - Warum ich diesen Blog schreibe

24.04.2024. 21:22
(Kommentare: 0)

Diesen Blog hier gibt es nun schon sechs Jahre.
Heute möchte ich einen Teil meiner persönlichen Geschichte mit dir teilen.

Ich erzähle dir, welche Erfahrungen ich selbst mit Trennungen und toxischen Beziehungen gemacht habe - und warum es aus meiner Sicht sehr wichtig ist, sich Unterstützung auf dem Weg zu holen.

Denn wenn du in einer toxischen, destruktiven Beziehung steckst, fühlst du dich oft sehr einsam.
Auch wenn von außen alles prima aussehen mag:
Ein Haus oder eine schicke Wohnung.
Ein tolles Kind oder gleich mehrere davon.
Zwei Autos vor der Tür.
Und bis zu dreimal Urlaub im Jahr.
Ich kenne das alles.
Es war für viele Jahre mein Leben.

Was hinter dieser Tür passiert ist, wusste so gut wie niemand.

Regelmäßige cholerische Wutausbrüche vom Ex.
Abwertende Sätze von ihm zu mir waren an der Tagesordnung.
„Ohne mich bist du nichts.
Du kannst das doch eh nicht.
Was du erzählst, interessiert mich nicht“.
Um nur mal die harmloseren zu nennen.

Das Leben musste nach seiner Ansage und nach seinen Vorstellungen laufen.
Wehe, wenn nicht.
Dann war Land unter.
In vielerlei Hinsicht.

Und trotzdem war es ein langer Weg für mich.
Zu erkennen, dass hier wirklich und dauerhaft etwas nicht stimmt.
Trotz vieler meiner Versuche, das Ding zu drehen.
Die Einsicht, dass ich handeln musste.
Denn sonst würde sich nichts ändern.

Was mich jahrelang zurückhielt, war der Gedanke um mein Kind.
Ich wollte nicht, dass mein Sohn als Trennungskind aufwächst.
Und all das erlebt, was ich in meiner eigenen Kindheit erlebt habe.

Auch ich bin mit getrennten Eltern aufgewachsen, die miteinander viele Konflikte hatten.
Schön und einfach war das nicht.

Doch genau das ist einer der Gründe warum ich heute tue was ich tue.
Ich schreibe diesen Blog. 
Und als Trennungscoach unterstütze ich Mütter (und inzwischen auch immer mehr Väter) vor und nach ihrer Trennung.
Und damit auch ihre Kinder.
Ich helfe ihnen wieder stark, klar und selbstbewusst zu werden.
Es ist mein Herzensberuf.

Denn viele von diesen Müttern und Vätern kommen aus ähnlichen toxischen Beziehungen wie ich sie erlebt habe.

Sie haben einen schwierigen, narzisstischen Ex-Partner, der ihnen das Leben an vielen Tagen zur Hölle macht.

Mit immer wieder neuen verbalen Anfeindungen und Abwertungen.
Mit Anwaltsbriefen im gefühlten Wochentakt.
Mit immer wieder neuen Gerichtsverfahren.

Anfangs habe ich selbst das alles nicht verstanden.

Warum kämpft dieser Mensch, der früher mal mein engster Vertrauter war, plötzlich so vehement gegen mich?

Warum hat er unser Kind bei all dem nicht im Blick?

Warum beschimpft mich der Mann, mit dem ich intimste Momente nicht nur im Bett sondern auch im Kreißsaal geteilt habe, bei Kindesübergaben und Freunden als schlechte Mutter, oder als „dumm, dreckig, faul und nichts wert“?

Ich durfte so viel lernen in den letzten Jahren.
Wenn ich am Anfang meiner Trennung alles gewusst hätte, was ich heute weiß, hätte ich mir so viel sparen können.
Nicht nur so viel Zeit und Geld.
Sondern vor allem auch viele Nerven und viel Stress.

Ich habe umfassende Erfahrungen gemacht in den vergangenen Jahren mit Anwälten,
dem Jugendamt,
Familiengerichtsverfahren,
Verfahrensbeiständen,
Richtern in diversen Instanzen
und sogar der Polizei.

Und auch wenn viele Tage extrem schwierig waren: ich bin daran gewachsen.


Ich führe heute mein Traumleben, unterstütze andere Mütter auf ihrem Weg und bin jeden Tag dankbar für meine zwei wundervollen Kinder und die Herzensmenschen, die mich in meinem Leben begleiten.

Du kannst die Abkürzung nehmen.
Du musst das nicht alles am eigenen Leib durchmachen so wie ich.
Du kannst die Weichen von Anfang so stellen, dass deine Trennung bestmöglich für dich und deine Kinder verläuft.
Ja, gerade auch mit einem schwierigem Ex-Partner.

In meinen Coaching-Programmen begleite ich dich persönlich mehrere Monate lang.
Du lernst schon in den ersten Wochen an den wichtigsten Stellschrauben zu drehen.
So dass du nicht mehr das kleine stille Mäuschen bist, das unter der Trennung von ihrem Ex leidet.
Sondern du wirst zur starken Frau mit einer mega anziehenden Ausstrahlung.

Du erfährst, wie du die Kommunikation mit deinem Ex veränderst so dass du ihm klar und selbstbewusst entgegen treten kannst. Du wirst von ihm nicht mehr an die Wand geredet oder geschrieben und hast diesbezüglich auch keine schlaflosen Nächte mehr.

Du lernst, wie du Termine mit dem Ex am Jugendamt und Co umfassend vorbereitest, so dass du diese Gespräche für dich lenken und nutzen kannst.

Du unterstützt deine Kinder, so dass es ihnen während und nach der Trennung richtig gut geht. Ihr genießt die Zeit zusammen und du kannst aufatmen, dass deine Kinder unter eurer Trennung nicht leiden.

Und du schließt in Frieden ab mit deiner Vergangenheit. Du findest Ruhe und Frieden. Kommst wieder bei dir selbst an und legst den Grundstein für deine neue Partnerschaft – diesmal aber in harmonisch, liebevoll, wertschätzend und auf Augenhöhe.



Du willst loslegen, dein bestes Leben leben, endlich wieder strahlen, glücklich sein und deinem toxischen Ex dauerhaft Bye bye sagen?

Dann schreib mir eine kurze Nachricht an info@trennungs-coach.de und wir klären alle deine noch offenen Fragen.

Ich freue mich auf dich.
Christina 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 6 und 4?

Datenschutz

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@getrenntmitkind.de widerrufen.


Passende Beiträge

von Christina Rinkl (Kommentare: 4)

"Ohne mich bist du nichts."
"Du kannst es doch eh nicht."
"Was du erzählst, interessiert keinen." 

Immer wieder spreche ich im Coaching mit Kundinnen, die diese oder ähnlich heftige Sätze von ihrem Partner gehört  haben. Und meist hört es mit der Trennung damit nicht auf. 
Auch ich kenne diese Sätze.  Abwertungen wie diese sind typisch in toxischen Beziehung und Partnerschaften mit einem Narzissten. 
Was du dagegen tun kannst - und was diese Sätze wirklich mit dir zu tun haben, liest du hier.

Copyright 2024 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Website bestätigt der Besucher die Kenntnisnahme zur Verwendung von Cookies auf der Website. Mehr Informationen
OK