Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Warum ein positives Umfeld wichtig ist

Warum ein positives Umfeld wichtig ist

27.09.2018. 21:16
(Kommentare: 0)

Natürlich darf man auch mal klagen, sich ausheulen und vor allem darf man traurig darüber sein, wie schwierig und anders das Leben als Alleinerziehende jetzt ist. Trauern ist  wichtig und gehört unbedingt dazu.

Aber ich habe festgestellt: Jammern und sich beklagen über das eigene Leben, das tut nicht gut. Es mag kurzfristig erleichternd sein und wirken, aber glücklich macht es nicht, ganz im Gegenteil. Es zieht einen nur noch mehr runter. Und oft können die anderen ja auch gar nicht nachvollziehen, was jetzt gerade genau los ist und warum das gerade alles so schwierig ist. 

Es gibt auch Gutes im scheinbar Schlechten

Deswegen finde ich es wichtig, in dieser Krisensituation Leute um mich zu haben, die das Glas als halbvoll und nicht als halbleer ansehen. Die das Leben, sowie sich selbst und mich mit positivem Blick betrachten können. Auch dann, wenn gerade nicht alles perfekt ist.

Dieses Gefühl hatte ich am Sonntag. Wir, die dort am Tisch hinten rechts in der Alten Feuerwache saßen, sind alle in einer ähnlichen Situation. Und wir haben uns dennoch nicht gegenseitig runtergezogen, sondern uns gegenseitig gestärkt.

Ich fand tatsächlich, dass an unserem Tisch mehr „positive Vibrations“ waren als bei so manchem anderen Treffen mit Leuten und Bekannten, die ich in den letzten Monaten hatte. Und das waren Menschen, die nicht getrennt sind, die keine Trennung durchzumachen haben.  

Auf die Perspektive kommt es an 

Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, das ist klar. Auch ohne Scheidung. Gerade deswegen habe ich in der letzten Zeit wieder gemerkt, wie wichtig es ist, mich mit Menschen zu umgeben, die authentisch, bereichernd und lebensfroh sind. Die  nicht nur Schwarz, sondern auch das Gute im Schlechten sehen können, oder zumindest den Silberstreif am Horizont.

Die mit mir lachen, auch dann, wenn manchmal alles zum Weinen ist. Und die gemeinsam mit mir fest daran glauben, dass irgendwann auch wieder andere Zeiten kommen. Zuversicht, Glaube, Liebe, Hoffnung. Und der feste Blick nach vorn. Das ist es, was hilft. 

Unser nächster Stammtisch findet am 4. November statt. 

Alle Infos gibt es hier.

 

Foto: Bernd Kasper/pixelio.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 2 und 1.

Datenschutz

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@getrenntmitkind.de widerrufen.


Passende Beiträge

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Copyright 2018 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Website bestätigt der Besucher die Kenntnisnahme zur Verwendung von Cookies auf der Website. Mehr Informationen
OK