Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Was brauchen Alleinerziehende wirklich?

Was brauchen Alleinerziehende wirklich?

14.03.2019. 22:19
(Kommentare: 0)

Was kann einem das Leben erleichtern, wenn man sein Kind getrennt oder alleine erzieht?  Am 31. März werden viele spannende Ideen zu dieser Frage präsentiert. Und zwar ab 11 Uhr im Internationalen Caritas-Zentrum in Köln-Sülz. Der Eintritt ist frei.  

Der Hintergrund: Im Herbst 2018 startete die erste „Werkstatt für Wünsche, Ideen und Projekte“, veranstaltet von der Alleinerziehenden-Pastoral des Erzbistums Köln. Die Idee: Viele Alleinerziehende oder ehemals Alleinerziehende kommen zusammen und überlegen, wie man den Alltag von uns Müttern und Vätern leichter und schöner machen kann. 

Welche Ideen bringen uns weiter?

Die Fragen, die hinter dem Projekt stecken: Was könnte ich als einzelne oder mit ein paar Gleichgesinnten in meiner Stadt oder meiner Gemeinde oder Nachbarschaft bewegen, anregen oder selber ausprobieren? Vielleicht habe ich schon Wünsche und Ideen Kopf. Und falls nicht: Habe ich Lust mit anderen Alleinerziehenden welche zu entwickeln und dann vor Ort umzusetzen, ganz konkret?

Sekt, Live-Musik und viele Inspirationen

Die interessanten Ergebnisse aus zwei Wochenend-Seminaren und der konkreten Umsetzung präsentieren die Teilnehmerinnen am Sonntag, 31. März ab 11 Uhr im Internationalen Caritas-Zentrum in Sülz (Zülpicher Straße 273b, Haltestelle „Sülz, Lindenburg“ der Linie 9). Alle Infos dazu gibt es hier. Während der Präsentation gibt es Live-Musik, Sekt und ganz viel Austausch und Inspiration. 

Eine neue Projektwerkstatt mit der Möglichkeit zum Mitmachen findet übrigens auch in diesem Jahr wieder statt, und zwar ab September. Für eine Betreuung für Kinder ab 0 Jahre und Jugendliche ist gesorgt. Wer interessiert ist, findet alle Informationen hier im Info-Flyer.

Viel Unterstützung aus der Praxis

Das Schöne: Damit aus den Ideen auch wirklich Realität wird, gibt es vor und nach den beiden Wochenend-Seminaren eine Praxisberatung vor Ort. Allein oder in Regionalgruppen kann der jeweilige Stand des Projektes besprochen und gemeinsam weiterentwickelt werden. Außerdem unterstützt die Alleinerziehendenpastoral die Gruppen mit der Vermittlung von Räumen, kompetenten Ansprechpartnern und falls benötigt auch mit einer kleinen Anschubfinanzierung.

Das Projekt geht im Herbst weiter 

Hier alle Infos zur Projektwerkstatt 2019 im Überblick:

  • Zielgruppe: (ehemalige) Alleinerziehende Frauen und Männer (inklusive Betreuung für Kinder und Jugendliche)
  • Referentin: Valeria Aebert
  • Termine/Orte: Freitag, 13. September 2019, 18.00 Uhr bis Sonntag, 15. September 2019, 15.30 Uhr, Haus Altenberg, Odenthal und Freitag, 29. November 2019, 18.00 Uhr bis Sonntag, 1.12.2019, 15.30 Uhr, Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg
  • Praxisberatung nach Absprache
  • Kursgebühr 160 Euro (formlose Kostenreduzierung ist möglich)
  • Die Teilnehmer erhalten im Anschluss ein Zertifikat

Alle Infos zur Anmeldung stehen hier.

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 5 und 6?

Datenschutz

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@getrenntmitkind.de widerrufen.


Passende Beiträge

von Christina Rinkl (Kommentare: 0)

Hast du schon mal von dem Kurs-Angebot „Wir 2“ gehört? Es ist ein Bindungstraining für Allein- und Getrennterziehende. Ziel des Seminares ist, dass Mütter und Väter wieder in ihre Kraft kommen, um bestmöglich für ihre Kinder und sich selbst zu sorgen. So dass es allen in der Familie gut geht.  In meinem Artikel findest du alle Infos zum deutschlandweit angebotenen Projekt:

von Christina Rinkl (Kommentare: 3)

Sie ist eine, die es wissen muss. Helene Klaar ist knapp 70 und erfolgreiche Anwältin für Familienrecht aus Wien. Im Interview mit dem SZ-Magazin spricht sie darüber, warum Ehen aus ihrer Sicht am häufigsten scheitern. Sie findet: „Man kann nicht 40 Stunden arbeiten und daneben einen Haushalt führen und die Kinder unterhalten.“ Auch ihre Kollegin Ines Daun hat ein Buch mit Beziehungstipps geschrieben. Die Scheidungsanwältin aus Nürnberg ist überzeugt: „Den richtigen Mann kann frau erst finden, wenn sie von sich weiß, was sie wirklich will.“  

von Christina Rinkl (Kommentare: 2)

In den vergangenen Monaten habe ich viele starke Frauen getroffen. Dazu gehört auch Tanja Bräutigam aus Hürth. Sie hat vor einiger Zeit ihr erstes Buch veröffentlicht: „5 Wochen Rabenmutter – Wie ich nach dem Burnout wieder Kraft für mich und meine Familie fand“. Darin beschreibt die zweifache (und inzwischen alleinerziehende) Mutter, wie sie sich nach einem emotionalen und physischen Zusammenbruch eine Auszeit in einer Klinik genommen hat. Allein, ohne ihre Kinder. Wie sich diese Kur auf ihren Alltag ausgewirkt hat, hat mir Tanja in einem persönlichen Gespräch erzählt.  

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Website bestätigt der Besucher die Kenntnisnahme zur Verwendung von Cookies auf der Website. Mehr Informationen
OK