DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Valentinstag, Geburtstag, Jahrestag: So gehst du mit schwierigen Tagen nach der Trennung um

Valentinstag, Geburtstag, Jahrestag: So gehst du mit schwierigen Tagen nach der Trennung um

14.02.2023. 14:15
(Kommentare: 0)

Lies in diesem Text meine 3 ganz konkreten Tipps für schwierige Tage nach der Trennung.
Denn ob Valentinstag, Geburtstag des Ex-Partners oder der frühere Jahrestag: Manche Tage im Jahr können uns ganz schön runter ziehen.

Wenn du dir künftig selbst der beste Partner bist, geht es dir nicht nur an diesen Tagen sofort besser. 

Ja, es gibt manche Tage im Jahr, die sind nach einer Trennung schwierig. 
Klar, Weihnachten gehört dazu. 
Der erste eigene Geburtstag nach der Trennung, oder der Geburtstag vom Ex.
Und natürlich der Tag der Verliebten. 

Wenn es dir mit dem Valentinstag (oder einem anderen bestimmten Jahrestag) nicht sonderlich gut geht, weil du dabei an deinen Ex-Partner denkst, gibt es etwas ziemlich Einfaches, das du tun kannst.
Und zwar jetzt sofort.
 
Sei dir selbst der beste Partner.
Nicht nur am 14.2., sondern jeden Tag im Jahr.
 
„Christina, das klingt gut, aber wie geht das denn ganz konkret?“
 
Ich zeige es dir in drei einfachen Schritten:
 
Erstens: Behandele dich wie deine eigene beste Freundin.
Das bedeutet:
Rede milde und liebevoll mit dir selbst. Nicht hart und herablassend, so wie die meisten von uns es leider sehr oft tun.  
Erkenne an, was du alles leistest.  Gerade wenn du getrennt- oder alleinerziehend bist. 
Sorge für schöne Momente in deinem Leben. Das dürfen auch ganz kleine sein.
 
Zweitens: Setze gesunde Grenzen.
Sag nein, wenn sich eine Situation für dich nicht gut anfühlt – auch wenn du damit andere vermeintlich „enttäuscht“.
Ein Nein zum anderen ist ein Ja zu dir selbst.
Du bist nicht auf der Welt, um die Erwartungen anderer zu erfüllen.
Übe Neins in harmlosen Alltags-Situationen, wenn dir das Thema schwer fällt.
 
Drittens: Akzeptiere dein Herz als Ratgeber für dein Leben.
Ich behaupte: Deine Intuition ist klug.
Du bist wahrscheinlich nur nicht mehr gewohnt, auf sie zu hören.
Erkenne deine innere Stimme an als Kompass für dein Leben. Auch wenn sie oft nur flüstert.
In Wahrheit spürst du doch ziemlich schnell und genau, was wirklich gut für dich ist.
 
Wenn du diese 3 Regeln beachtest, bist du dir selbst der beste Partner.
Und wenn du dadurch mehr Freude und Leichtigkeit ausstrahlst, bist du gleichzeitig auch wieder anziehend für andere.
Und wirst den nächsten Valentinstag vielleicht gar nicht mehr soo doof finden, wer weiß.

Wenn du mehr zu diesem Thema wissen willst, schau dir gerne mein kostenloses Online-Training an und erfahre die „5 Geheimnisse, wie du das Beste aus deiner Trennung machst“
Hier kannst du dich gratis mit nur wenigen Klicks anmelden: www.trennungalschance.de/webinar
 
Und wenn du an Coaching und Unterstützung interessiert bist, lass uns einen Kaffee am Telefon trinken.
Gemeinsam schauen wir darauf, wie dein bestes Leben nach der Trennung aussehen kann und wie du es unkompliziert erreichst: www.trennungalschance.de/termin
 
Happy Valentin.
Christina

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 8 und 3?

Datenschutz

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@getrenntmitkind.de widerrufen.


Passende Beiträge

von Christina Rinkl (Kommentare: 3)

Stefanie erzählt in ihrem Gastbeitrag für www.getrenntmitkind.de über ihr Leben im Nestmodell. Ihr Ex-Mann und sie wohnen mit ihren beiden Kindern in einer Eltern-WG - und allen geht es gut damit. Beide haben inzwischen neue Partner, auch diese sind inzwischen Teil der Familie. Genau das können viele aus ihrem Umfeld nicht verstehen. Stefanie freut sich auf Austausch mit anderen Nestmodell-Eltern über den Blog. Lest hier ihren persönlichen Bericht:

von Christina Rinkl (Kommentare: 0)

„Wo sind die Männer in Ihrem Blog?“, hat mich vor ein paar Wochen ein Redakteur des Magazins "Theo" gefragt. Neben diesem und diesem interessanten Gastartikel zweier Väter stelle ich euch heute einen Mann vor, der sich mit Alleinerziehenden und ihren Themen besonders gut auskennt. Professor Dr. Matthias Franz ist Ärztlicher Direktor des Klinischen Instituts für psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum in Düsseldorf. Er hat das Bindungstraining „wir2“ für Alleinerziehende entwickelt, über das ich hier schon einmal geschrieben habe. Im Interview hat er mir unter anderem erzählt, warum für Trennungseltern in den vergangenen 30 Jahren viel zu wenig getan wurde und welche häufigen Fehler Alleinerziehende machen.

von Christina Rinkl (Kommentare: 5)

Vor einiger Zeit ist dieser Blog mit Kommentaren überschwemmt worden. „Mit diesem Liebeszauber gewinnst du deinen Ex-Partner garantiert zurück!“ stand in den Texten und dann folgte eine dubiose, ausländische E-Mailadresse. Dass es solche Anbieter gibt, zeigt dass manche offenbar nichts unversucht lassen, um ihre oder ihren Ex zurückzubekommen. Dabei hilft bei Trennungsschmerz etwas anderes viel besser als jeder Liebeszauber.

Copyright 2024 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Website bestätigt der Besucher die Kenntnisnahme zur Verwendung von Cookies auf der Website. Mehr Informationen
OK